Die Geschichte von Shopware

Wer in den Internethandel einsteigen will, kommt kaum an den Lösungen von Shopware vorbei. Das Shopsystem ist einer der Branchenführer und begeistert durch seine Vielseitigkeit und der großen Community im Hintergrund. Doch wie lange gibt es Shopware eigentlich schon und wer steckt dahinter? – Die Geschichte von Shopware begann genau zur Jahrtausendwende mit der findigen Idee eines damals 16-Jährigen.

Die Geschichte von Shopware
Die Geschichte von Shopware

2000 begann die Geschichte von Shopware

Bereits mit 16 Jahren gründete der technikaffine Stefan Hamann die Hamann Media GmbH als reguläre Internetagentur. In seinem Umkreis in Schöppingen war er rasch bekannt und viele Bürger wendeten sich an ihn, wenn sie Computerprobleme hatten. Nach Unternehmensgründung holte der junge Hamann seinen Bruder Sebastian hinzu, der vor allem durch seine Kreativität das Unternehmen bereichert. Es entstand eine perfekte Simbose aus Design und Technik, die Erfolgsgeschichte schreiben sollte.

Es geht richtig los

Prägten anfangs noch kleine Aufträge das Alltagsgeschäft der beiden Brüder, holten sie mit artkis.de 2004 einen größeren Fisch an die Angel. Das Unternehme beauftragte sie, ein maßgeschneidertes Shopsystem zu kreieren. Die damals am Markt vorhandenen Systeme waren noch unzureichend – technisch und optisch. Die Hamann-Brüder machten sich ans Werk und kreierten ein Shopsystem, was alle andere bei Weitem überflügeln sollte. Sie trafen dann den Entschluss, ihr System als Standardprodukt zu verbreiten. Das war die Geburtsstunde, um künftig als Händler einen Shopware-Shop zu erstellen.

Mit dem Erfolgsprodukt wuchsen die Aufgaben. 2007 stellen die Brüder mit Stefan Heyne einen Freund ein, der sie fortan im Bereich Sales unterstützte. Nur ein Jahr später und damit 2008 gründen alle drei gemeinsam die shopware AG. Seit der AG-Gründung wächst das Unternehmen organisch, es finanziert sich vornehmlich durch Eigenkapital, was für diese Branche nicht üblich ist.

Die Zeichen stehen auf Wachstum

Alle Zeichen stehen auf Wachstum. 2010 bringt Shopware mit der Community Edition eine quelloffene Version auf den Markt. Der Grund dahinter: Die Geschäftsgründer glauben fest an die Prinzipien Offenheit und „Community-driven Development“. Das motiviert sie zu dieser bahnbrechenden und revolutionären strategischen Entscheidung. Sie sollten recht behalten. Die Downloadzahlen sprengten im Anschluss an das Herausbringen der Open Source Vision alle erwarteten Rekorde. Nun war das System bei einem riesigen Publikum bekannt. Seit diesem Zeitpunkt wächst das Unternehmen zunehmend.

Vereinigte Königreich als Kernmarkt

2016 fasste Shopware in Großbritannien und Irland Fuß. Es wurde intensiv mit bekannten Marken und Partneragenturen zusammengearbeitet, damit die E-Commerce-Plattform noch besser auf die länderspezifischen Anforderungen zugeschnitten werden konnte. Diese Maßnahme trug Früchte: Das Vereinigte Königreich ist ein Kernmarkt für Shopware, den das Unternehmen immer weiter ausbaut.

Noch immer eine Erfolgsgeschichte

Shopware schreibt weiterhin Erfolgsgeschichte. 2019 hat das Unternehmen Shopware 6 erfolgreich vorgestellt. Diese neue Version steht für noch mehr Flexibilität, ohne durch Komplexität die Anwendung zu erschweren. Das E-Commerce-System ist nach dem API-first-Ansatz kreiert, wodurch es für alle denkbaren E-Commerce-Szenarien bestens gewappnet ist.

Wir und Shopware: ein perfektes Team

Als versierte Shopware Agentur im Herzen von Köln arbeiten wir bereits seit der Version 4.0 mit Shopware. Wir sind offizieller Shopware Solution Partner und halten engen Kontakt zum Unternehmen, um optimal auf dem Laufenden zu bleiben und bei Nachfragen sofort einen kompetenten Ansprechpartner zur Hand zu haben. Als Shopware-Agentur haben wir schon zahlreiche Shopware-Projekte begleitet und mit zu ihrem Erfolg beigetragen. Insbesondere das Gestalten und Entwickeln von Shopware-Templates ist eine unserer Kernkompetenzen. Zusätzlich zur standardmäßigen Shopumsetzung kümmern wir uns mit viel Erfahrung um Schnittstellen-Enentwicklung, Plugin-Entwicklung (Shopware 5), Entwicklung von Erweiterungen (Shopware 6), Migrationen von früheren Shopware-Versionen und Eigenentwicklungen bzw. Anpassungen auf Kundenwunsch. Damit konnten wir als Kölner Shopware Agentur schon sehr viele Kundenbedürfnisse zur vollsten Zufriedenheit erfüllen.

Zurück zur Übersicht


Noch Fragen?

 

Kontakt aufnehmen