Shopify-Unite-Konferenz 2021

Die Entwicklerkonferenz Shopify Unite stand ganz im Zeichen der Händlererfahrungen und leistungsstarken Verbesserungen in puncto maßgeschneiderte E-Commerce-Lösungen für kleine, mittlere und größere Unternehmen. Shopify selbst hat sich in den vergangenen Jahren zum Platzhirsch im Bereich der Cloud-basierten E-Commerce-Plattformen hochgearbeitet. Das beweisen auch die Zahlen: 2020 nutzen über 450 Millionen Konsumenten rund um den Globus Shopify zum Einkaufen. Über die Plattform entstand so ein Umsatz von nahezu 120 Milliarden US-Dollar. Keine Frage: Das Unternehmen setzt auf Wachstum und möchte dieses auch seinen Kunden ermöglichen, indem es im Rahmen der Shopify-Unite-Konferenz 2021 brandneue Updates des Tools vorstellt.

Shopify-Unite-Konferenz 2021
Shopify-Unite-Konferenz 2021

Mehr Gestaltungsspielraum für Onlineshop-Betreiber

Im Rahmen der jährlichen Entwicklerkonferenz Shopify Unite, die Ende 2021 abgehalten wurde, sind spannende Infrastruktur-Updates vorgestellt worden. Sie reichen vom Shopify-Theme-Store bis hin zu Checkout-Extensions und versprechen vor allem eines: ein Plus an Gestaltungsspielraum für Entwickler. Sie können fortan noch besser und leichter Shopify Shops erstellen und anpassen. Darüber hinaus ist es einfacher, Marken im Shop kreativer zu präsentieren und höhere Umsätze ohne kostspielige Zusatzinvestitionen zu erreichen. Schauen wir uns einige der Updates nun detaillierter an!

Einzigartige Shoppingerlebnisse mit Shopify

Das Onlineshopping soll für den Konsumenten ein Erlebnis sein. Genau hierauf zielt Shopify ab, wenn das Unternehmen seinen Kunden eine flexiblere Anpassung des Onlinestores ermöglicht. Apps lassen sich besser integrieren. Weitere Erneuerungen betreffen Abschnitte auf allen Seiten, damit jeder Teil eines Onlineshops personalisierbar sein kann. Ab sofort ist bereits das größte Upgrade der Liquid-Plattform nutzbar.

Shopify-Theme-Store-Eröffnung

Seit Mitte Juli öffnet der Shopify-Theme-Store für Entwickler seine virtuellen Türen. Das erlaubt, Shop-Vorlagen zu kreieren und diese selbständig auf der Plattform anzubieten. Mit mehr Schnelligkeit wartet das Entwickler-Tool Shopify Dawn auf, was dadurch das Anfertigen von Templates vereinfacht. Dank einer verbesserten Infrastruktur der Plattform erreichen Konsumenten die Onlineshops und die GraphQL-Storefront-API in nur 50 Millisekunden. Keine Verzögerung gibt es bei API-Anfragen für personalisierte Storefronts aufgrund eines Zugriffs auf über 100 Serverstandorte.

Schwachstelle Check-out ausgemerzt

Der Check-out beim Onlineshopping ist wichtig, weswegen Shopify auch hier investierte und Neuerungen zu bieten hat. Ein Update sorgt nun dafür, dass der Shopify-Check-out schneller ist. Auf diese Weise haben Händler die Möglichkeit, rund 10.000 Käufe pro Minute abzuwickeln. Damit geht das Unternehmen auf Peaks beim Umsatzvolumen ein, wie sie für das Black-Friday-Wochenende typisch sind. Bei den Checkout-Funktionen lässt Shopify auch nicht die Social-Media-Kanäle außen vor. Eine Interaktion mit ihnen ist für alle Parteien unerlässlich.

Auf einen optimierten Check-out zielen zudem die Check-out-Extensions ab. Nach Unternehmensangabe klappen auch die Anpassungsmöglichkeiten für den Checkout-Vorgang mit Shop Pay. Eine neue Payment-Plattform bietet die Option, Zahlungslösungen von dritten Anbietern im Shopify-Check-out einzubetten. Der Konsument kann so sein Lieblingsbezahlverfahren nutzen, was den Umsatz steigert.

Onlinehandel mit der E-Commerce-Plattform Shopify

Der Onlinehandel hat durch die Corona-Pandemie einen zusätzlichen Aufschwung erhalten. Doch auch ohne diese Sondersituation erkämpft er sich mühelos einen hohen Stellenwert bei Konsumenten rund um den Globus. Die User werden zunehmend anspruchsvoller. Eine neue Generation von ihnen wächst heran, für die das Internet und online basierte Anwendungen eine Selbstverständlichkeit sind. Das hat Shopify längst erkannt. Umfangreiche Investitionen und Neuerungen zielen auf die Zukunft des Handels ab, wodurch die Shopify-Kunden einen bahnbrechenden Wettbewerbsvorteil erreichen.

Zurück zur Übersicht


Noch Fragen?

 

Kontakt aufnehmen