Neue Google-Regelung für Shop-Bewertungssterne

Vielleicht ist es Ihnen bereits aufgefallen: In den Ergebnislisten zu Suchanfragen von Google tauchen in den Rich Snippets immer seltener Shop-Bewertungssterne auf. Setzt Google seine Ankündigung vom September 2019 tatsächlich konsequent um, sollen diese in Zukunft ganz verschwinden. Was es damit auf sich hat und welche Konsequenzen sich daraus für Ihr Unternehmen ergeben könnten, beleuchten wir in diesem Artikel.

Warum und welche Shop Bewertungssterne Google ein Dorn im Auge sind

Bewertungssterne aus Shopbewertungen tauchen im Netz an unterschiedlichen Stellen auf. So ermöglicht es Google selbst über die Features „Google my Business“ oder über „Trusted Shops“ Sternebewertungen für das eigene Unternehmen sichtbar zu machen. Verfassen Kunden eine Google Rezension und vergeben sie Shop-Bewertungssterne für Ihr Unternehmen, werden diese daher auch in Zukunft sichtbar bleiben.

Anders verhält es sich für Bewertungssterne aus Shopbewertungen, die das Unternehmen oder eine „Entität“ selbst einbindet. Dies geschah bisher über die Rich Snippets, die zusätzliche Informationen über ein Unternehmen liefern. Es handelt sich dabei um die kurzen Beschreibungstexte, die in die Suchergebnislisten Eingang finden. Diese Art von Sternenbewertungen sollen zukünftig nicht mehr angezeigt werden, da sie leicht manipulierbar sind und Google zufolge keinerlei Aussagekraft für Kunden und potenzielle Webseitenbesucher bieten.

In seiner Ankündigung spricht Google bezüglich der vom Unternehmen selbst eingebundenen Bewertungssterne von Self-Serving-Bewertungen (Self-serving reviews), die lediglich dem Unternehmen selbst nutzen, da hier ein reiner Selbstverweis vorliegt. Das entbehrt nicht einer gewissen Logik, schließlich gibt es zahlreiche Tools, mit denen sich eine Fünf-Sterne-Bewertung rasch in die eigene Website einbinden lässt – auch ohne, dass entsprechende Kundenbewertungen vorliegen.

Neue Google-Regelung für Shop-Bewertungssterne
Neue Google-Regelung für Shop-Bewertungssterne

„Die Guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen“

Verzichten müssen Sie auf diese und weitere Sternebewertungen dennoch nicht. Ob Sie diese weiterhin auf Ihrer Website anzeigen, bleibt Ihnen überlassen. Negative Auswirkungen hat dies Google zufolge nicht, außer eben die, dass sie nicht mehr angezeigt werden.

Darüber hinaus – und das lässt manch einen Skeptiker sicher aufhorchen – gilt die neue Google-Regelung ausdrücklich nicht für Bewertungssterne, die ihm Rahmen von Google Ads/Google Shopping oder eben beim Business-Partner Trusted Shops erworben wurden. Nützlich und in den SERP sichtbar sind zudem weiterhin Bewertungen auf der eigenen Website, die für einzelne Produkte oder Dienstleistungen abgegeben wurden. Ob und welchen Nutzen Sie aus Shopbewertungen ziehen, hängt also davon ab, ob Google diese – frei nach Aschenputtel – zukünftig mit den guten ins Töpfchen oder mit den schlechten ins Kröpfchen sortiert.

Lösungen für die Google-Neuregelung von Shop- Bewertungssternen: Drittseiten einbinden und Produktbewertungen forcieren

Haben Sie vor Kurzem erschrocken festgestellt, dass Ihnen Ihre über die Rich Snippets ausgespielten Shop-Bewertungssterne abhanden gekommen sind, dürfte der Grund dafür nun gefunden sein. Googeln Sie Ihre Mitbewerber, werden Sie schnell feststellen, dass diese ebenfalls betroffen sind.

Dennoch geht mit dem Verzicht auf die Sternebewertungen natürlich ein wesentliches Marketing-Tool verloren. Ausgleichen lässt sich dies, indem Sie nicht mehr den Shop insgesamt, sondern einzelne Produkte und Dienstleistungen durch Ihre Kunden bewerten lassen. Darüber hinaus können Sie Bewertungen durch Dritte weiterhin in Ihre Website einbinden. Diese erhalten Sie beispielsweise

  • von Verbänden,
  • über Bewertungsportale,
  • von Einkaufsportalen, auf denen Ihr Shop vertreten ist,
  • über die Integration von Trusted Shops und
  • die Nutzung von Google Shopping/Google Ads.

Zurück zur Übersicht

Beitragsbewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (11 Bewertungen, Ø: 4,91 von 5)

Noch Fragen?

 

Kontakt aufnehmen