Facebook Update: optimiertes Kampagnen-Tracking

Facebook hat die Tools für Kampagnen-Tracking und Performance-Tracking optimiert. Zwei neue Werkzeuge für die Facebook-Werbekampagnen erlauben nun Cross-Account-Reporting und benutzerdefinierte Metriken. Die Konversions-Pfad-Berichte für die genauere Bestimmung der Kundenwege wurden bereits vor einigen Monaten eingeführt.

Cross-Account-Reporting für optimiertes Kampagnen-Tracking

Ein neues Tool für besseres Kampagnen-Tracking auf Facebook, ist die Cross-Account-Reporting Möglichkeit, welche mehrere Accounts und Kampagnen in einem Bericht zusammen führt. Damit bezieht Facebook jene Kunden ein, die mehrere Kanäle und Geräte nutzen. Bislang wurden die Interaktionen auf verschiedenen Plattformen nicht zwangsläufig in den Umsatz- oder Conversion-Berichten wiedergegeben. Nun können Werbetreibende via Mausklick überprüfen, welche Interaktionen ihre Werbekunden im Detail tätigen. Dadurch können die bekannten Werbetools noch effektiver genutzt werden, indem das Nutzungsverhalten der Kunden genau getrackt und im Anschluss zielgenau anvisiert wird.

Facebook Update: optimiertes Kampagnen-Tracking

Benutzerdefinierte Metriken für Facebook-Werbeanzeigen

Mit den benutzerdefinierten Metriken werden eigene Metriken definiert und gespeichert und damit für alle Berichte geltend gemacht. Mit diesem Tool sind Nutzer nicht auf eingeschränkte Berichte angewiesen, sondern legen direkt die Messgrößen fest, die sich dann berichtsunabhängig vergeben lassen.
Die benutzerdefinierten Metriken standen schon lange auf der Wunschliste der Facebook-Werbetreibenden. Unternehmen greifen dabei auf eine simple Übersicht zurück, die wie in jedem Bericht funktioniert. Auch die benutzerdefinierten Metriken bieten eine Vielzahl von Einstellungsmöglichkeiten. Besonders effektiv funktionieren sie in Verbindung mit den bereits zuvor eingeführten Konversions-Pfad-Berichten.

Konversions-Pfad-Berichte für besseres Tracking

Die beiden neuen Werbetools ergänzen die Konversions-Pfad-Berichte, die bereits im Laufe des Jahres eingeführt wurden. Bei den Konversions-Pfaden auf Facebook handelt es sich um ein Protokoll, welches die Interaktionen der Nutzer zusammenfasst, bis diese erfolgreich eine Konversion durchlaufen. Damit ist gemeint, dass Nutzer einen bestimmten, vom Werbetreibenden vorgeplanten Weg nehmen sollen, um schließlich das Konversionsziel zu erreichen – also ein Produkt zu kaufen oder sich für einen Newsletter zu registrieren.
Mit den Konversion-Pfad-Berichten lassen sich diese Wegstrecken nun nachverfolgen und via Reporting festhalten. Das neue Tool bietet detaillierte Einblicke in die Konversions-Pfade. Verkäufer haben damit die Möglichkeit, Muster im Nutzerverhalten zu erkennen und anschließend die passenden Optimierungen in ihren Facebook-Werbeanzeigen vorzunehmen.

Zurück zur Übersicht

Beitragsbewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (19 Bewertungen, Ø: 4,79 von 5)

Noch Fragen?

 

Kontakt aufnehmen