Facebook Ads Camp 2018 – unser Rückblick

An Facebook führt kein Weg vorbei und so ließen auch wir uns nicht lange bitten, als am vierten Mai zum zweiten Mal das Facebook Ads Camp stattfand. Dem Motto „Deutschlands geilste Facebook Advertising Konferenz“ machte der Veranstalter alle Ehre. Damit nicht nur wir etwas von der Social Media Marketing Veranstaltung haben, gibt‘s hier unsere Rückschau auf die kurzweilige und informative Konferenz.

Unsere Rückschau zum Facebook Ads Camp 2018

Schon am Vortag übten sich die Teilnehmer im Offline Social Networking: im Brauhaus Sion gab es nicht nur Kölsch, sondern auch Kölsche Tapas. Zeit zum Klönen, Netzwerken und neue Leute kennenlernen blieb natürlich auch noch. Am Freitag luden die Veranstalter dann ins Kölner Hilton Hotel. Dort hatten sich insgesamt 20 Experten und Expertinnen in Sachen Ads auf Facebook und Instagram versammelt. Sie hielten Vorträge aus der Praxis, teilten Zukunftsvisionen mit dem Publikum und gaben wertvolle Tipps und Tricks weiter.

„Einmal alles zum Mitnehmen“ – die Vorträge

Die Keynote der Veranstaltung mit dem Thema „A Hacking Culture“ brachte Facebook selbst ein. Kai Herzberger blickte mit den Besuchern in die Zukunft und zeigte, welche Rolle Collection Ads und Instagram Shopping bei einer „vierten industriellen Revolution“ spielt. Viele Neuerungen sind noch top secret. Eins ist jedoch sicher: es bleibt nicht zuletzt dank Voice Advertising spannend!

Mit „Battle of the Giants“ schickte Projecter die Sparrings-Partner Facebook und Instagram in den Ring. Anhand zweier unechter Instagram Marketing Profile, die erfolgreich ihren Einsatz monetarisieren, zeigte er Probleme auf. Anschließend ging er auf die Verknüpfung von Facebook Ads und Influencer-Videos ein und belegte eindrucksvoll, wie beide gemeinsam Reichweite und Umsatz vervielfachen.

Wie Facebook durch Remarketing als Growth-Channel für B2B-Startups genutzt wird, zeigte Dennis Fäckeler von homelike. Verschiedene Kanäle im Social Media Marketing sinnvoll miteinander zu verknüpfen oder Keywords kanal-übergreifend aufeinander aufzubauen waren nur einige seiner Tricks. Er mahnte sie jedoch auch, spezifische, messbare Ziele pro Kanal zu setzen: „Nur was messbar ist, ist auch passiert.“

Dynamic Ads standen im Zentrum eines weiteren Vortrags. Skalierbar, ohne viel Optimierung und über verschiedene Plattformen hinweg werden sie dynamisch an Nutzer angepasst. Wer zielgenaue Kampagnen planen will, kann dennoch Bedingungen für die Ads setzen und beispielsweise User erst ab einem bestimmten Punkt in der Customer Journey abholen.

Weniger Werbung für bessere Reichweite? Klar, mit Facebook Frequency Capping. Der Vortrag zeigte, wie Facebook Viewtags angewendet werden. Nahtlos ging es dann über zu „3rd Party Data Targeting“. Wichtigstes Learning hier: verwende Daten aus möglichst vielen Quellen für die nahtlose Kommunikation mit deinen Kunden!

EU Datenschutzgrundverordnung: der Angstgegner wurde zum Thema gemacht von Thomas Thaler und Niklas Plutte. Sie schafften den Spagat zwischen dem ernsthaften, trockenen Thema und praktischen Anwendungstipps. Wie das Facebook Pixel richtig angewendet wird war nur eine der vielen Fragen. Heruntergebrochen auf vier verständliche To Do‘s kann der eine oder andere nun sicher wieder etwas ruhiger schlafen.

Der letzte Block der Veranstaltung widmete sich Erfolgsbeispielen aus dem App- und Design-Bereich. Anzeigen, die für eine Wetter-App werben oder Tests, mit denen im Facebook Marketing das richtige Design der Anzeige ermittelt wird: die Speaker zeigten, dass die Möglichkeiten grenzenlos sind.

Und – Wie war‘s?

Klare Antwort: wir kommen wieder. Top-Speaker aus den unterschiedlichsten Bereichen versorgten die Besucher mit Informationen für Anfänger und Profis. So bunt wie die Themen war auch das Publikum, sodass nachhaltiges Networking fast von selbst lief. Das Facebook Ads Camp hat definitiv nicht übertrieben, Deutschlands geilster Facebook Advertising Konferenz werden wir auf jeden Fall auch im kommenden Jahr wieder einen Besuch abstatten.

Zurück zur Übersicht


Noch Fragen?

 

Kontakt aufnehmen