Qualität als Kriterium für erfolgreiches Content Marketing

Content Marketing und Suchmaschinenoptimierung haben wesentlichen Einfluss auf den Erfolg eines Unternehmens und seines Internetangebots. Doch nicht die Masse an Content zählt, sondern die Qualität der Inhalte ist maßgeblich für ein erfolgreiches Content Marketing verantwortlich. In welcher Weise sich die Qualität der Inhalte bestimmen lässt und Content zielgerichtet für ein gutes Ranking der Seiten bei Suchanbietern eingesetzt werden kann, erfahren Sie in folgendem Beitrag.

Die Relevanz des Contents als maßgebliches Kriterium für das Suchmaschinen-Ranking

Neben den SEO-Off-Page-Faktoren wie die Anzahl der Backlinks und technischen SEO-Eigenschaften wie Ladezeiten, Verschlüsselung oder responsives Webdesign ist der Content einer Seite wesentlich für ein gutes Ranking Ihrer Internetseiten bei Suchanbietern verantwortlich. Die Suchmaschinen prüfen bei den Suchanfragen der User, welche indizierten Seiten die Bedürfnisse des Suchenden am besten erfüllen. Algorithmen bestimmen, wie eine Internetseite zu den eingegebenen Suchbegriffen passt und ermitteln das Ranking der Seite innerhalb der Suchergebnisse. Für Google und Co haben hochwertige Texte eine große Bedeutung. Nur wenn der Content einer Seite zu den Suchanfragen passt, ergibt sich eine gute Userexperience. Die Content-Relevanz zählt daher zu den wichtigen, das Ranking maßgeblich beeinflussenden Faktoren. Kriterien für die Relevanz des Contents sind sowohl Meta-Elemente wie Meta-Description oder Meta-Title als auch der eigentliche Inhalt des Textes.

Zu den wichtigen Aufgaben im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung gehört das Erstellen von relevantem Inhalt und die Ausrichtung des Contents an ausgewählten Suchbegriffen (Keywords). Bei aller Content-Optimierung sollte man jedoch nicht vergessen, dass erst das Zusammenspiel aller Faktoren der Suchmaschinen-Algorithmen die Basis für eine gute Positionierung in den Suchergebnissen schafft.

Content als Kriterium für das Suchmaschinen-Ranking


Content als Kriterium für das Suchmaschinen-Ranking

 

Was ist Qualitäts-Content, wie messe ich die Qualität und wie setze ich den Content gezielt ein?

Leider existiert keine eindeutige Definition, was Qualitäts-Content ist. Der Begriff Qualität ist im Zusammenhang mit Content immer eine subjektive Einschätzung. In der Regel lässt sich die Qualität über die Ergebnisse, die der Content erzielt, messen. Denn interessant und qualitativ hochwertig sind Inhalte, wenn sie die Bedürfnisse der Konsumenten erfüllen, sie emotional ansprechen und zu bestimmten Handlungen wie das Abonnieren eines Newsletters oder das Bestellen eines Produkts animieren. Je nach Zielgruppe sind die Inhalte sehr verschieden und können informativ, unterhaltsam, formal oder emotional sein. Bei der Erstellung von Qualitäts-Content sind folgende Fragestellungen zu beantworten:

  • Welche Zielgruppe soll angesprochen werden?
  • Was erwartet der Leser?
  • Welche Voraussetzungen und welches Wissen bringt der Leser mit?
  • Zu welcher Handlung soll der Leser animiert werden?

Es existieren verschiedene Möglichkeiten, die Qualität eines Inhalts technisch zu bewerten. Mit Web-Analytics-Tools lässt sich beispielsweise die Absprungrate einer Website ermitteln. Verlassen viele Besucher eine Seite schon nach kurzer Zeit, waren sie mit dem Inhalt eher nicht zufrieden. Erzielt eine Seite eine hohe Konversionsrate, kann unter anderem die Qualität des Inhalts ein Grund dafür sein. Andere Tools bewerten die Qualität anhand verschiedener Regeln und formaler Kriterien wie Rechtschreibung und Grammatik, einfache Lesbarkeit eines Textes, saubere Quellenangaben und Verlinkungen oder Schreibstil.

Ist qualitativ hochwertiger SEO-Content erstellt, gilt es, diesen gezielt einzusetzen. Content Seeding und Content Distribution sorgen für ein erfolgreiches Content Marketing. Das Content Seeding erzeugt Reichweite in Form von Views, Traffic, Likes oder Teilens, indem Inhalte strategisch platziert werden. Der Content ist dank dem Seeding nicht mehr auf den eigenen Seiten versteckt, sondern multipliziert sich über Influencer, soziale Netzwerke, Online-Marketer oder einflussreiche Medien.

Zurück zur Übersicht

Beitragsbewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (17 Bewertungen, Ø: 4,18 von 5)

Noch Fragen?

 

Kontakt aufnehmen